Aktuell, Sigma DP2

Die Sigma DP2 „Merrill“

Da meine Sigma DP2 eine sehr gutet Kamera ist bin ich natürlich gespannt was der Nachfolger bringt. Die Merrill (benannt nach einem Ingenieur der den Foveon Sensor mitentwickelte) wird den gleichen Sensor wie die Sigma SD1 haben also den Foveon x3 mit 46 Megapixel. Wie sehr sich dadurch die Bildqualität der DP verbessert bleibt abzuwarten. Tests mit der SD1 sind eher durchwachsen und schmälern die Erwartung. Die Kamera insgesamt wird leider etwas größer sein als bisher und die Brennweite des Objektives wird sich von -umgerechnet auf Kleinbild- 41mm auf 45mm vergrößern, wobei mir es lieber gewesen wäre, die Brennweite wäre gleich geblieben oder sogar auf 38mm verkürzt worden. Der Preis wird bei ca. 1000 Euro liegen und ob ich die ausgebe hängt allein von der Bildqualität ab. Die müßte sich erheblich verbessern damit sich die Ausgabe lohnt. Vorallem sollten auch Bilder mit ISO Werten von 800 und 1600 noch brauchbar sein. Wahrscheinlich ist allerdings, dass sich, wie bei der Sigma SD1 oder auch bei den DP Modellen, der Preis sehr schnell nach unten bewegt und sich bei 500 Euro einpendelt.

 

Schreibe einen Kommentar