Okt 042012
 

Gestern (03.10.20012) ist die endgültige Version von Lightroom 4.2 erschienen. Wer also Lightroom 4 besitzt kann kostenlos auf die Version 4.2 updaten. In den verschiedene Foren wird von vielen Benutzern berichtet, dass diese Version nun wieder genauso schnell ist wie die Version 3.6. Einige Nutzer, darunter leider auch ich, können dies nicht feststellen. Trotz der von mir beschriebenen Einstellungen, ist Lightroom zwar gut zu gebrauchen aber nicht so schnell wie die Verion 3.6. Wahrscheinlich wird sich da auch nicht mehr viel tun und die einzige Lösung wird wohl ein schnellerer PC sein. Mein Prozessor Phenom X3 8600 ist nun 4 Jahre alt und halt nicht mehr “State of the Art”. Große Lust aufzurüsten verspüre ich aber nicht, da das Ganze ja wieder  stundenlange Datenbackups und das Neukonfigurieren des Rechners mit sich bringt. Ansonsten laufen auch alle anderen Programme ausreichend schnell und da ich selten riesige Bildermengen zu verarbeiten habe, werde ich eine Neuanschaffung erst für kommendes Jahr ins Auge fassen. Bis dahin ist hoffentlich auch der Preis für die Sigma DP2 Merrill gefallen und Lightroom unterstützt bis dahin dann auch das X3F Format der Merrill. Es wäre ein echter Wermutstropfen, wenn man wie zur Zeit, die Rawdateien der Merrill Kameras nur mit Sigma Photo Pro bearbeiten könnte. Diesem Programm fehlen nämlich grundlegende Funktionen, wie z.B. das gerade Ausrichten der Fotos und so bliebe einem nichts anderes übrig, als die Bilder zuerst mit Sigma Photo Pro zu bearbeiten, dann in das Tiff Format umzuwandeln und dann mit Lightroom fertigzustellen. Das ist mir dann doch zuviel Aufwand und die Fujifilm Finepix X100 ist wieder im Rennen.

 Veröffentlicht von am 09:58

 Leave a Reply

(required)

(required)


8 + 2 =

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>