Jun 152012
 

Nachdem ich mit meiner Sigma DP2 große Probleme mit der Geschwindigkeit von Lightroom 4.1 hatte, quälte ich mich durch viele Einstellungen und konnte das Problem gänzlich beheben. Hier habe ich nun die nützlichsten Tipps zur Verbesserung bzw. Optimierung der Performance bei der Bildbearbeitung mit Lightroom zusammengefasst.

Den größten Geschwindigkeitszuwachs erreichte ich, in dem ich die Einstellung beim Import der Fotos von “Hinzufügen” auf  ”als DNG kopieren” umstellte. Und um es klar zustellen, durch diese Umstellung erhöhte sich die Geschwindigkeit bei der Bildbearbeitung, nicht die des Importvorganges.

Die zweite Einstellung, die sehr viel bewirkte, war – beim Import- die Entwicklungseinstellung auf “Keine” zu stellen. Als ich hier ein selbst erstelltes Preset wählte, ging die  Geschwindigkeit bei der Bearbeitung in die Knie. Es ist kein Problem, nach dem Import,  bei der Bildbearbeitung den kompletten Filmstreifen auszuwählen und ein Preset anzuwenden.

Die dritte Einstellung hat die Geschwindigkeit bei mir nur ein wenig erhöht, bei anderen Anwendern recht stark. Es geht um den Navigator, der sowohl im Bibliotheksmodul als auch im Entwicklungsmodul ausgeschaltet werden kann, indem man auf den kleinen Pfeil in der linken oberen Ecke klickt.

Die oben genannten Änderungen beschleunigen hauptsächlich die Arbeit mit Sigma Dateien (.x3F). Eine andere Vorgehensweise, die mein Lightroom schneller gemacht hat,  habe ich auf der Seite http://www.stefanmueller-photography.de/2012/08/10/lightroom-4-1-performance-problem-gelost/ gefunden.

 

 Veröffentlicht von am 06:41

  Eine Antwort zu “Geschwindigkeit von Lightroom 4.1 verbessern”

  1. Vielen Dank! Ich fotografiere mit der DP1 und habe es schon bereut von Sigma Photo Pro zu Lightroom gewechselt zu haben. Jetzt ist alles wieder ok.

 Leave a Reply

(required)

(required)


+ 8 = 15

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>